Offcanvas

Literatur & Video für die Prüfungsvorbereitung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

Zentrale Lektüre für die Prüfungsvorbereitung wird das Seminarskript sein, welches zu Beginn des Vorbereitungskurses gestellt wird. In diesem Skript haben wir das Prüfungswissen und die aktuellen Vorgaben der Gesundheitsämter ebenso berücksichtigt wie die neuen Entwicklungen der Psychiatrie und Psychotherapie.

Begleitend, d.h. nur lesend und nicht explizit lernen, sollte mindestens ein Psychiatrie-Fachbuch gelesen werden. Auf dem Schreibtisch sollten ebenso ein Fachlexikon sowie das Lexikon über die psychischen Störungen liegen.

Später dann, zur besonderen Vorbereitung auf die schriftliche und mündliche Prüfung, können weitere Übungsbücher hinzugezogen werden. Auch im Seminarskript finden Sie entsprechende Übungstexte.

Grundsätzlich und für alle Lektüre gilt: die empfohlenen Bücher sind für (angehende) Psychiater/innen geschrieben, so dass nicht alle Inhalte für den Heilpraktiker Psychotherapie prüfungsrelevant sind. Ein Großteil der medizinischen Ausführungen, insbesondere zur Anatomie oder Biochemie u.a., können und sollten überlesen bzw. ausgelassen werden.

Die Psychiatrie-Fachbücher

­H.-J. Möller; G. Laux; A. Deister, Psychiatrie und Psychotherapie
Bei Amazon bestellen

V. Arolt; Chr. Reimer; H. Dilling, Basiswissen Psychiatrie und Psychotherapie
Basiswissen Psychiatrie und Psychologie
Bei Amazon bestellen

Wörterbuch u. a.
­J. Margraf; F. J. Müller-Spahn, Psychrembel Psychiatrie, klinische Psychologie, Psychotherapie
Bei Amazon bestellen

Weltgesundheitsorganisation, Internationale Klassifikation psychischer Störungen : ICD 10 Kapitel V (F) klinisch-diagnostische Leitlinien
Bei Amazon bestellen

Schriftliche Prüfung (Multiple Choice)
T. Poehlke, Original-Prüfungsfragen mit Kommentar Gegenstandskatalog 3
Bei Amazon bestellen

Mündliche Prüfung
A. Borchert, Psychiatrie von Fall zu Fall [50 Express-Fälle für die Prüfung]
K. Lieb, B. Heßlinger, G. Jacob, 50 Fälle Psychiatrie und Psychotherapie
Bei Amazon bestellen

Spiel- und Sachfilme

zum Thema zeigen die existentiale Seite des sachlich orientierten Lehrstoffs und verhelfen dazu, sich Form und Dimension der - oft unbekannten - Krankheitsbilder leichter vorstellen und einprägen zu können.

Zu Psychiatrie allgemein:
Einer flog über das Kuckucksnest, USA 1975, Regie: Milo Formann, Darsteller(in): Jack Nicholson, Louise Fletcher
Durchgeknallt, D / USA 1990, Regie: James Mangold, Darsteller(in): Angelina Jolie, Winona Rider

Zu affektiven Störungen:
Mr. Jones, USA 1992, Regie: Mike Figgis, Darsteller(in): Richard Gere, Lena Olin
Adaption, USA 2002, Regie: Spiek Jonze; Darsteller(in): Nicolas Cage, Meryl Streep, Chris Cooper

Zum Alkoholismus:
Leaving Las Vegas, USA 1995, Regie: Mike Figgis; Darsteller(in): Elisabeth Shue, Nicolas Cage

Zur Alzheimer-Demenz:
­Mein Vater, D 2003, Regie: Andreas Kleinert; Darsteller: Götz George, Klaus J. Behrendt
­Iris, UK 2001, Regie: Richard Eyre; Darsteller(in): Judi Dench, Kate Winslet

Zum Autismus:
­Rain Man, USA 1988, Regie: Barry Levinson; Darsteller: Dustin Hoffmann, Tom Cruise
Birdy, USA 1984, Regie: Alan Parker; Darsteller: John Harkins, Nicolas Cage

Zur Panikstörung:
Reine Nervensache; USA 1999/2002, Regie: Harold Ramis; Darsteller: Robert de Niro, Billy Crystal

Zu Parkinson:
­Zeit des Erwachens, USA 1990, Regie: Penny Marshall; Darsteller: Robert de Niro, Robin Williams

Zu Persönlichkeitsstörungen:
­emotional instabil ~ Eine verhängnisvolle Affäre, USA 1987, Regie: Adrian Lyne; Darsteller(in): Glenn Close, Michael Douglas
histrionisch ~ Was ist mit Bob?, USA 1991, Regie: Frank Oz; Darsteller: Bill Murray, Richard Dreyfuss
antisozial ~ Natural Born Killers, USA 1994, Regie: Oliver Stone; Darsteller(in): Woody Harrelson, Juliette Lewis
schizoid ~ Der Todmacher, D 1995, Regie: Romuald Karmaka; Darsteller: Götz George, Jürgen Hentsch

Zu Phobien:
­Arachnophobia, USA 1990, Regie: Frank Marshall; Darsteller: Jeff Daniels, Harley J. Kosak

Zu wahnhaften Störungen:
Das weiße Rauschen, D 2001, Regie: Hans Weingartner; Darsteller(in): Daniel Brühl, Anabelle Lachatte
Beautiful mind, USA 2001, Regie: Ron Howard; Darsteller(in): Russell Crowe, Jennifer Connelly

Zu Zwangsstörungen:
Besser geht’s nicht, USA 1997, Regie: James L. Brooks; Darsteller(in): Jack Nicholson, Helen Hunt

Zu Zwang, Magersucht, Tourette-Syndrom:
Vincent will Meer, D 2010, Regie: Ralf Huettner; Darsteller(in): Florian David Fitz, Karoline Herfurth