Hinweis

Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie dieses, um den Test durchzuführen.

Bearbeitungsstand

Aktuelle Frage: 0/28

  

Sie benötigen 75% richtige Antworten zum Bestehen der Prüfung. Sie haben 0% der Fragen richtig beantwortet.

[F 28. Prüfungsklausur] 4) Aussagenkombination

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?




Zu den Symptomen des akuten Cannabisrausches zählen …




  1. Gerötete Augen

  2. Konzentrationsverbessrung

  3. Veränderung der Sinneswahrnehmung

  4. Ideenflüchtiges Denken

  5. Miosis

    [F 12. Pfrüfungsklausur] 26) Einfachauswahl

    Einfachauswahl

    Welche Aussage trifft zu?

    Eine formale Denkstörung kann sich wie folgt äußern:

      [F 24. Prüfungsklausur] 3) Mehrfachauswahl

      Welche der folgenden Aussagen zu einer Demenz bei Alzheimer-Krankheit treffen zu?

      Wählen Sie zwei Antworten!

        [F 02. Prüfungsklausur] 7) Einfachauswahl

        Einfachauswahl

        Eine zwischenmenschliche Beziehung ist geprägt von einem wechselseitig sich ergänzenden Muster (etwa Schutz suchend und Schutz bietend), welches für Partner sowohl gewinnbringend ist als auch Grundlage für neurotisch bedingte Verstrickungen der Partner bietet. Es liegt vor:

          [2005/2 - ] 7] Aussagenkombination

          Welche Erscheinungen gehören zum Symptomenkreis der Demenz?

          1. Orientierungsstörungen (im Hinblick auf Ort und Zeit)
          2. Herzneurose
          3. Merkfähigkeitsstörungen
          4. Beeinträchtigungen der Urteilsfähigkeit
          5. Chronische Gastritis

          [2007/2 - ] 22] Aussagenkombination

          Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) zu?

          1. Die operante Konditionierung kann bei chronisch Schizophrenen eingesetzt werden.
          2. Bei akuten Psychosen kann durch kognitive Restrukturierung eine anhaltende Distanzierung von Wahninhalten erreicht werden.
          3. Die operante Konditionierung darf auch von ausgebildeten Helfern ausgeführt werden (nach Verordnung durch befugte Personen z.B. Arzt, Heilpraktiker).
          4. In der Behandlung von Kindern bevorzugt man die klassische Konditionierung.
          5. Beim operanten Konditionieren wird durch systematische Reizreduktion eine Verhaltensänderung bewirkt.

          [F 16. Prüfungsklausur] 11) Mehrfachauswahl

          Mehrfachauswahl

          Eine sehr schlanke 17-jährige Frau kommt in Begleitung ihrer Mutter in Ihre Praxis.
          Welche der folgenden anamnestischen Angaben bzw. Befunde sprechen für die Ver-dachtsdiagnose einer Anorexia nervosa?

          Wählen Sie zwei Antworten!

            [2005/2 - ] 28] Einfachauswahl

            Zu den stützenden (supportiven) psychotherapeutischen Verfahren gehört in erster Linie:

              [F 13. Prüfungsklausur] 13) Mehrfachauswahl

              Mehrfachauswahl

              Welche der folgenden Symptome weisen auf eine depressive Episode hin?

              Wählen Sie zwei Antworten!

                [F 11. Prüfungsklausur] 25) Mehrfachauswahl

                Mehrfachauswahl

                Welche der folgenden Antworten treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!

                Verhaltenstherapeutische Methoden und Techniken sind:

                  [2008/1 - ] 20] Einfachauswahl

                  Welche Aussage trifft zu?

                  Typisch für eine organische Halluzinose ist:

                    [2007/1 - ] 4] Einfachauswahl

                    Welche Aussage trifft zu?

                    Zu den inhaltlichen Denkstörungen zählt man

                      [F 07. Prüfungsklausur] 25) Einfachauswahl

                      Einfachauswahl

                      Welche Aussage zur Somatisierungsstörung trifft zu?

                        [F 13. Prüfungsklausur] 8) Mehrfachauswahl

                        Mehrfachauswahl

                        Welche der folgenden diagnostischen Kriterien gelten als kennzeichnend für eine paranoid-halluzinatorische Form der Schizophrenie?

                        Wählen Sie zwei Antworten!

                          [2007/2 - ] 27] Aussagenkombination

                          Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

                          In bestimmten Phasen des Kindes- und Jugendalters finden sich jeweils für diese Phase typische entwicklungsabhängige emotionale Phänomene bzw. Störungen. Hierzu zählen:

                          1. Dunkelangst in der Adoleszenz
                          2. Trennungsangst im Kindesalter
                          3. Agoraphobie im Kleinkindalter
                          4. passagere zwangsähnliche Rituale bei jungen Kindern
                          5. Artikulationsstörungen im Säuglingsalter

                          [F 09. Prüfungsklausur] 14) Einfachauswahl

                          Einfachauswahl

                          Eine „schizoide Persönlichkeit“ (nach ICD-10) ist unter anderem durch folgende Begriffe definiert:

                            [2006/1 - ] 6] Einfachauswahl

                            Wie wird der Body-Mass-Index (BMI, Körpermassenzahl) berechnet?

                              [2007/2 - ] 6] Einfachauswahl

                              Hypochondrische Befürchtungen sind am wenigsten zu erwarten bei:

                                [F 26. Prüfungsklausur] 2) Aussagenkombination

                                Welche der folgenden Aussagen zur Schizophrenie treffen zu?
                                  1. Bei der medikamentösen Therapie mit Neuroleptika können im Sinne unerwünschter Arzneimittelwirkung Parkinson- ähnliche Symptome auftreten.
                                  2. Die kognitive Verhaltenstherapie hat sich als unterstützende Behandlungsmöglichkeit bewährt.
                                  3. Arbeits- und Beschäftigungstherapie sind Bestandteile im Rahmen der stationären Therapie.
                                  4. Im Gegensatz zu den Suchterkrankungen hat sich die Soziotherapie bei der Schizophrenie nicht bewährt.
                                  5. Differentialdiagnostisch sind unter anderem organisch bedingt Psychosen zu beachten.

                                  [2006/1 - ] 17] Aussagenkombination

                                  Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

                                  Manische Syndrome können gekennzeichnet sein durch:

                                  1. Gereiztheit
                                  2. Euphorische Stimmungslage
                                  3. Konzentrationsstörungen
                                  4. Assoziationslockerung
                                  5. Fremdagressives Verhalten

                                  [F 03. Prüfungsklausur] 10) Einfachauswahl

                                  Einfachauswahl

                                  Für die Demenz gilt:

                                    [2007/1 - ] 16] Aussagenkombination

                                    Welche der folgenden Aussagen zur Herzangstneurose treffen zu?

                                    1. Aus statistischer Sicht besteht für den Herzangstneurotiker gegenüber der Durchschnittsbe-völkerung ein signifikant erhöhtes Risiko, einen Herzinfarkt zu bekommen.
                                    2. Patienten mit Herzangstneurose neigen zu häufigerem Arztwechsel.
                                    3. Die Patienten mit Herzangst beschäftigen sich nahezu ständig - oft ernsthaft, oft etwas weniger konkret – mit Suizidgedanken.
                                    4. Der prozentuale Anteil der Männer an der Zahl der Fälle ist bei der Herzangstneurose höher als bei den allgemeinen Phobien (z. B. Klaustrophobien, Tierphobien, etc.).
                                    5. Symptomatikauslösend sind in einem Teil der Fälle Erlebnisse von Herzerkrankung oder Herztod im Bekanntenkreis oder im öffentlichen Leben.

                                    [F 09. Prüfungsklausur] 3) Einfachauswahl

                                    Einfachauswahl

                                    Ein Patient redet verwirrt und erscheint orientierungslos, ist auffällig unruhig und zugleich ohne zielgerichtete Energie. Er erscheint schreckhaft ängstlich; seine Aussagen lassen ver­muten, dass er an optischen Halluzinationen leidet.

                                    Welche der genannten Störungen kommt am ehesten in Betracht?

                                      [2008/2 - ] 27] Aussagenkombination

                                      Welche der folgenden Verfahren zählen zu den Psychotherapieverfahren?

                                      1. Hypnose
                                      2. Gestalt-Therapie
                                      3. Elektrokrampf-Therapie
                                      4. Psychodrama
                                      5. Homöopathie

                                      [F 12. Pfrüfungsklausur] 8) Aussagenkombination

                                      Aussagenkombination

                                      Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

                                      Das Auftreten dementieller Syndrome ist möglich bei:

                                      1. Austrocknung (Exsikkose)
                                      2. Leberzirrhose
                                      3. Multiple Sklerose
                                      4. Morbus Parkinson
                                      5. Elektrolytstörung

                                        [F 04. Prüfungsklausur] 11) Einfachauswahl

                                        Einfachauswahl

                                        Ein Patient wehrt verpönte Hassimpulse gegen eine bestimmte Person durch besondere Freundlichkeit gegenüber dieser Person ab.

                                        Um welchen Abwehrmechanismus handelt es sich am wahrscheinlichsten?

                                          [F 13. Prüfungsklausur] 24) Einfachauswahl

                                          Einfachauswahl

                                          Im Betreuungsgesetz sind u.a. die Voraussetzungen für die Bestellung eines Betreuers ge-regelt.

                                          Welche Aussage trifft zu?

                                            [2009/1 - ] 25] Mehrfachauswahl

                                            Welche der folgenden Antworten treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!

                                            Verhaltenstherapeutische Methoden und Techniken sind: