Hinweis

Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie dieses, um den Test durchzuführen.

Bearbeitungsstand

Aktuelle Frage: 0/28

  

Sie benötigen 75% richtige Antworten zum Bestehen der Prüfung. Sie haben 0% der Fragen richtig beantwortet.

[F 13. Prüfungsklausur] 13) Mehrfachauswahl

Mehrfachauswahl

Welche der folgenden Symptome weisen auf eine depressive Episode hin?

Wählen Sie zwei Antworten!

    [F 28. Prüfungsklausur] 11) Einfachauswahl

    Eine 28-jährige Frau, ohne psychische Vorerkrankungen, kommt in Ihre Praxis. Sie berichtet aufgeregt und kurzatmig, dass sie am Morgen an einer stark befahrenen Straßenkreuzung einen Verkehrsunfall mit einem LKW gehabt habe, welcher wohl eine rote Ampel übersehen haben musste. Sie brauche daher unbedingt „etwas zur Beruhigung“. So könne Sie nicht zur Arbeit.

    Die Betroffene berichtet stereotyp, dass sie doch „grün“ gehabt habe und was denn passiert wäre, wenn der LKW sie mit ihrer 3-jährigen Tochter frontal an ihrer Fahrerseite erwischt hätte. Die Betroffene zittert, wirkt psychomotorisch unruhig, verzweifelt und zeigt deutliche Auffassungs- und Konzentrationsstörungen.



    Welche der folgenden Diagnosen im Sinne der ICD-10 trifft am ehesten zu?

      [F 13. Prüfungsklausur] 18) Mehrfachauswahl

      Mehrfachauswahl

      Wählen Sie zwei Antworten!

      Für die wahnhafte Störung gilt

        [F 02. Prüfungsklausur] 14) Mehrfachauswahlaufgabe

        Mehrfachauswahlaufgabe

        Wählen Sie zwei Antworten!

        Welche Wahnformen begleiten am wahrscheinlichsten die depressive Episode (nach ICD 10)?

          [F 20. Prüfungsklausur] 24) Einfachauswahl

          Einfachauswahl

          Welche Aussage zu frühkindlichem Autismus trifft zu?

            [F 23. Prüfungsklausur] 3) Aussagenkombination

            Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

            Verhaltenstherapeutische Verfahren sind:

            1. Training sozialer Kompetenz

            2. Habituationstraining

            3. Systematische Desensibilisierung

            4. Exposition in sensu

            5. Bearbeitung der Übertragung

              [F 09. Prüfungsklausur] 17) Aussagenkombination

              Aussagenkombination

              Welche Störungen können Demenzen verursachen?

              1. lang andauernde Fehlernährung (Nikotinsäuremangel)
              2. HIV-Infektion
              3. Depression nach Schockreaktion
              4. Schilddrüsenunterfunktion
              5. Störung der Hirndurchblutung

                [2010/1 -] 1) Mehrfachauswahl

                Welche der folgenden Phänomene passen zum schizophrenen Residuum?

                Wählen Sie zwei Antworten!

                  [F 09. Prüfungsklausur] 12) Aussagenkombination

                  Aussagenkombination

                  In das Bild der Anorexia nervosa passen folgende Symptome:

                  1. Deutliche Verminderung der Libido bei Männern
                  2. Abführmittelmissbrauch
                  3. übertriebene körperliche Aktivitäten
                  4. Natrium- und Kaliummangel
                  5. selbst induziertes Erbrechen

                    [F 28. Prüfungsklausur] 19) Mehrfachauswahl

                    Welche der folgenden Aussagen zur Schizophrenie treffen zu?


                    Wählen Sie zwei Antworten!

                      [2007/1 - ] 13] Einfachauswahl

                      Welches Symptom ist am ehesten typisch für eine depressive Episode?

                        [F 06. Prüfungsklausur] 8) Einfachauswahl

                        Einfachauswahl

                        Eines der diagnostischen Kriterien für das Tourette-Syndrom nach ICD-10 ist:

                          [2009/2 - ] 2) Einfachauswahl

                          Was ist zutreffend?

                          Ein Patient leidet unter der Angst, sich unter Menschen zu begeben, einzukaufen, sich an öffentlichen Plätzen aufzuhalten, allein Straßenbahn zu fahren, zu fliegen oder ins Kino zu gehen. Dieses Störungsbild bezeichnet man als

                            [F 26. Prüfungsklausur] 11) Mehrfachauswahl

                            Welche der folgenden Aussagen zu Essstörung treffen zu?

                            Wählen Sie zwei Antworten!

                              [F 10. Prüfungsklausur] 6) Mehrfachauswahl

                              Mehrfachauswahl

                              Welche der folgenden Aussagen für delirante Syndrome treffen zu?

                              Wählen Sie zwei Antworten!

                                [F 27. Prüfungsklausur] 24) Aussagenkombination

                                Welche der folgenden Verfahren zählen zu den Psychotherapieverfahren?

                                  1. Schematherapie

                                  2. Gestalttherapie

                                  3. Lichttherapie

                                  4. Schlafentzugstherapie

                                  5. EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)

                                  [F 27. Prüfungsklausur] 16) Einfachauswah

                                  Eine Mutter kommt mit ihrer 5-jährigen Tochter in Ihre Praxis. Sie beklagt, dass ihr Kind im Vergleich zu anderen auffällig unkonzentriert sei, sich leicht ablenken lasse, nicht länger still sitzen könne, sowie neben raschen Stimmungswechseln auch zu unbegründeten Wutanfällen neige.

                                  Woran denken Sie am ehesten?

                                    [F 17. Prüfungsklausur] 26) Aussagenkombination

                                    Aussagenkombination

                                    Welche der folgenden Aussagen zur Bulimia nervosa treffen zu?

                                    1. Als Folge der Erkrankung treten Zahnschmelzschäden auf.
                                    2. Normal- oder Übergewicht schließt eine Bulimie aus.
                                    3. Bulimisch- Kranke essen sehr gerne mit anderen zusammen.
                                    4. Eine Komplikation bei der Bulimie ist die Elektrolytstörung.
                                    5. Missbrauch von Abführmitteln kann auftreten.

                                      [F 28. Prüfungsklausur] 17) Einfachauswahl

                                      Welche Aussage trifft zu?


                                      Bei der Neueinstellung eines Patienten mit depressiver Störung auf ein antriebssteigerndes Antidepressivum muss in den ersten Wochen der Einnahme mit erhöhter Suizidgefahr gerechnet werden, wegen …

                                        [F 04. Prüfungsklausur] 5) Aussagenkombination

                                        Aussagenkombination

                                        Welche der folgenden Aussagen verweisen symptomatisch auf Schizophrenie (nach ICD-10)?

                                        1. Es liegen notwendig Beeinträchtigungen von Bewusstseinsklarheit und intellektuellen Fähigkeiten vor.
                                        2. Inadäquate oder verflachte Affekte prägen das psychopathologische Bild.
                                        3. Der Gedankenfluss ist durch Einschiebungen und Inkohärenz gestört.
                                        4. Es liegt Suggestibilität vor, d.h. der Patient ist durch andere Personen leicht beeinflussbar.
                                        5. Gedankenlautwerden

                                          [F 01. Prüfungsklausur] 17) Einfachauswahl

                                          Einfachauswahl

                                          Ein 24-jähriger Student leidet seit kurzem unter auftretenden Ängsten und Taubheit und Impotenz. Eine medizinische Ursache der Taubheit und Impotenz wird ausgeschlossen. Der Patient erzählt, dass er im Vorfeld der Symptomatik eine Frau kennen gelernt und mit ihr viel telefoniert, allerdings ihren Versuch einer sexuellen Annäherung abgewehrt habe. Er sei mit einer strengen Sexualmoral erzogen worden und sah sich genötigt, sich von der Frau zurückzuziehen.

                                          Welche Psychodynamik begründet aus psychoanalytischer Sicht die vorliegende Konversionssymptomatik?

                                            [F 21. Prüfungsklausur] 5) Mehrfachauswahl

                                            Mehrfachauswahl

                                            Welche der folgenden Symptome gehören zu den Ich-Störungen bei der schizophrenen Psychose?
                                            Wählen Sie zwei Antworten!

                                              [F 25. Prüfungsklausur] 19) Mehrfachauswahl

                                              Welche der folgenden Aussagen treffen für Cannabiskonsum zu?

                                              Wählen Sie zwei Antworten!

                                                [F 14. Prüfungsklausur] 14) Mehrfachauswahl

                                                Mehrfachauswahl
                                                Welche der folgenden Aussagen zur katatonen Schizophrenie treffen zu?

                                                Wählen Sie zwei Antworten!

                                                  [F 24. Prüfungsklausur] 26) Einfachauswahl

                                                    Welche Aussage zur Negativsymptomatik (Minussymptomatik) trifft zu?

                                                    [F 26. Prüfungsklausur] 19) Mehrfachauswahl

                                                    Welche der folgenden Aussagen zur Intelligenzminderung (nach ICD-10) treffen zu?

                                                    Wählen Sie zwei Antworten!

                                                      [2010/2 -] 23) Mehrfachauswahl

                                                      Welche der folgenden Aussagen zu antidepressiven Therapien treffen zu?

                                                      Wählen Sie zwei Antworten!

                                                        [F 07. Prüfungsklausur] 15) Einfachauswahl

                                                        Einfachauswahl

                                                        Welche Aussage trifft zu?

                                                        Ein 12-jähriger Junge berichtet, dass er Ängste habe, seinen Eltern könne etwas zustoßen, wenn er morgens vor dem Verlassen des Hauses nicht nochmals die Schulaufgaben wieder-hole und mindestens dreimal durchlese. Wenn er sich nicht sicher sei, ob er alles gelesen habe, würde er vorsichtshalber alles nochmals lesen. Obwohl er sich morgens oft verspäte, könne er sein Tun morgens nicht unterlassen, da sonst seine Angst um die Eltern unerträglich werde.

                                                        Es handelt sich am ehesten um: