Hinweis

Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie dieses, um den Test durchzuführen.

Bearbeitungsstand

Aktuelle Frage: 0/28

  

Sie benötigen 75% richtige Antworten zum Bestehen der Prüfung. Sie haben 0% der Fragen richtig beantwortet.

[2008/1 - ] 27] Mehrfachauswahl

Welche der folgenden Aussagen zur primären Enuresis treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!

    [2007/2 - ] 28] Mehrfachauswahl

    Welche der folgenden Symptome lassen Sie in erster Linie an eine körperlich verursachte Erkrankung denken?

    Wählen Sie zwei Antworten!

      [2008/1 - ] 14] Aussagenkombination

      Welche der folgenden Aussagen zur geistigen Behinderung treffen zu?

      1. Menschen mit geistiger Behinderung haben oft eine Mehrfachbehinderung.
      2. Von einer mittelgradigen Intelligenzminderung (Imbezillität) spricht man bei einem IQ von 85.
      3. Bei Kindern mit geistiger Behinderung gelingt es heute in über 90% der Fälle die Ursachen zu klären.
      4. Je schwerer der Grad der geistigen Behinderung, desto häufiger bestehen psychische Störungen und Symptome.
      5. Zu den präventiven Maßnahmen gegen bestimmte angeborene Intelligenzminderungen ge-hören Schutzimpfungen der Mutter vor Eintritt der Schwangerschaft.

      [2010/1 -] 17) Mehrfachauswahl

      Wählen Sie zwei Antworten!

      Eine Elektrokrampftherapie (EKT) kann indiziert sein bei:

        [F 05. Prüfungsklausur] 25) Einfachauswahl

        Einfachauswahl

        Welche Aussage zur Zwangsstörung trifft zu?

          [2009/2 - ] 10) Mehrfachauswahl

          Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!

          Mögliche Anhaltspunkte für das Vorliegen eines organischen amnestischen Syndroms sind:

            [F 28. Prüfungsklausur] 17) Einfachauswahl

            Welche Aussage trifft zu?


            Bei der Neueinstellung eines Patienten mit depressiver Störung auf ein antriebssteigerndes Antidepressivum muss in den ersten Wochen der Einnahme mit erhöhter Suizidgefahr gerechnet werden, wegen …

              [F 17. Prüfungsklausur] 8) Mehrfachauswahl

              Mehrfachauswahl

              Welche typischen Symptome kommen bei dissoziativen Störungen (nach ICD-10) vor?

              Wählen Sie zwei Antworten!

                [F 16. Prüfungsklausur] 12) Mehrfachauswahl

                Mehrfachauswahl

                Welche der folgenden Symptome sind typisch für eine Borderline-Persönlichkeitsstörung?

                Wählen Sie zwei Antworten!

                  [2004/2 - ] 5] Aussagenkombination

                  Welche der folgenden Aussagen ist (sind) für das Korsakow-Syndrom kennzeichnend?

                  1. Amnestische Störungen
                  2. Der Zustand ist vollkommen irreversibel
                  3. Die örtliche Orientierung ist typischerweise ungestört
                  4. Ein langjähriger Alkoholkonsum muss vorausgehen
                  5. Konfabulationen können ausgeprägt sein

                  [F 23. Prüfungsklausur] 13) Mehrfachauswahl

                  Welche der folgenden Aussagen zur Reizkonfrontation treffen zu?

                  Wählen Sie zwei Antworten!

                    [F 03. Prüfungsklausur] 5) Aussagenkombination

                    Aussagenkombination

                    Eine anankastische Persönlichkeitsstörung (nach ICD-1O) ist durch folgende Aussage(n) zu kennzeichnen:

                    1. Vorsicht und Zweifel sind im Übermaß gegeben.
                    2. Es liegt eine erhöhte Reizbarkeit vor.
                    3. Es ist wegen der Neigung zum Perfektionismus kaum möglich, Aufgaben zu erfüllen.
                    4. Es bestehen wechselnde Phasen von Größenwahn und Depressivität.
                    5. Es besteht Neigung zu Rigidität und Eigensinn.

                      [F 21. Prüfungsklausur] 4) Mehrfachauswahl

                      Mehrfachauswahl

                      Welche der folgenden Aussagen zu Rauschdrogen und psychotropen Substanzen treffen zu?
                      Wählen Sie zwei Antworten!

                        [F 14. Prüfungsklausur] 16) Aussagenkombination

                        Aussagenkombination
                        Welche der folgenden Erkrankungen können am ehesten Ursache für demenzielle Erkrankungen sein?

                        1. Chronische Intoxikationen
                        2. Zwangserkrankungen
                        3. Infektionen
                        4. Posttraumatische Belastungsstörungen
                        5. Parkinson-Syndrom

                          [F 16. Prüfungsklausur] 19) Mehrfachauswahl

                          Mehrfachauswahl

                          Eine 52-jährige Frau kommt in Ihre Sprechstunde und klagt über Schlafstörungen, die seit 4 Monaten bestünden. Sie wache nachts regelmäßig auf und könne dann nicht mehr ein-schlafen. Tagsüber sei sie daher sehr müde. Ansonsten sei sie immer gesund gewesen und habe keine weiteren Probleme.

                          Welche der folgenden Maßnahmen halten Sie beim vorliegenden Kenntnisstand für sinnvoll bzw. empfehlen Sie?

                            [F 26. Prüfungsklausur] 22) Aussagenkombination

                            Welche der folgenden Aussagen zur kognitiven Umstrukturierung trifft (treffen) zu?

                              1. Die kognitive Umstrukturierung stellt ein Basisverfahren kognitiver Therapien dar.

                              2. Negative Kognitionen sollen durch rationale, positive Gedanken ersetzt werden.

                              3. Bei depressiven Patienten ist das Verfahren grundsätzlich kontraindiziert.

                              4. Eine typische Methode der kognitiven Umstrukturierung ist die Hypnotherapie.

                              5. Die kognitive Umstrukturierung versucht eine Neubewertung der Gedanken/ Gefühle/ Körperreaktionen zu erzielen.

                              [2007/2 - ] 8] Einfachauswahl

                              Ein 45-jähriger Mann hatte vor einem Jahr einen Unfall mit seinem Wagen. Seit dieser Zeit hat er nicht nur Angst vor dem Autofahren, sondern auch Angst, mit öffentlichen Ver­kehrs­mitteln zu fahren.

                              Für die Ausweitung der Angst kommt aus lerntheoretischer Sicht am ehesten in Betracht?

                                [F 01. Prüfungsklausur] 14) Mehrfachauswahlaufgabe

                                Mehrfachauswahlaufgabe

                                Wählen sie drei Antworten!

                                Zur Symptomatik depressiver Patienten zählen folgende formale Denkstörungen:

                                  [F 27. Prüfungsklausur] 21) Aussagenkombination

                                  Welche der folgenden Aussagen für den Umgang mit suizidgefährdeten Patienten treffen zu?

                                    1. Je konkreter die Ideen über den Suizid sind, um so größer ist die Suizidgefahr.

                                    2. Depressive Patienten dürfen nicht nach ihren suizidalen Ideen exploriert werden.

                                    3. Die suizidale Gefährdung bei Patienten mit Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis ist vergleichbar mit dem der Allgemeinbevölkerung.

                                    4. Bei depressiven Patienten können sich suizidale Tendenzen in der Anfangsphase der medikamentösen Behandlung verstärken.

                                    5. Bei Alkoholabhängigkeit ist das Suizidrisiko erhöht

                                    [F 21. Prüfungsklausur] 5) Mehrfachauswahl

                                    Mehrfachauswahl

                                    Welche der folgenden Symptome gehören zu den Ich-Störungen bei der schizophrenen Psychose?
                                    Wählen Sie zwei Antworten!

                                      [F 08. Prüfungsklausur] 10) Aussagenkombination

                                      Aussagenkombination

                                      Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

                                      Kennzeichen der paranoiden Persönlichkeitsstörung sind:

                                      1. übertrieben empfindlich bei Zurücksetzung und stark selbstbezogen
                                      2. theatralischer Ausdruck von Gefühlen
                                      3. Erwartung, durch andere bevorzugt behandelt zu werden
                                      4. Neigung zu ständigem Misstrauen
                                      5. übertriebene Gewissenhaftigkeit und Perfektionismus

                                        [F 17. Prüfungsklausur] 9) Mehrfachauswahl

                                        Mehrfachauswahl

                                        Eine 45-jährige Patientin berichtet Ihnen über ihre 18-jährige Tochter, bei der sie eine Magersucht vermutet.

                                        Welche der folgenden Angaben stützen den Verdacht auf eine Anorexia nervosa?

                                        Wählen Sie zwei Antworten!

                                          [F 20. Prüfungsklausur] 18) Einfachauswahl

                                          Einfachauswahl

                                          Welche Aussage trifft zu?

                                          Bei einem 17-jährigen Gymnasiasten verschlechtern sich die Schulleistungen zusehends. Er vernachlässigt seine bisherigen Interessen und Hobbies. Oftmals fallen gerötete Augen auf.

                                          Sie vermuten als Ursache am ehesten

                                            [F 04. Prüfungsklausur] 13) Aussagekombination

                                            Aussagekombination

                                            Welche Aussagen sind zutreffend?
                                            Zu den quantitativen Bewusstseinsstörungen zählen:

                                            1. Bewusstseinsverschiebung
                                            2. Benommenheit
                                            3. Somnolenz
                                            4. Sopor
                                            5. Amnesie

                                              [F 02. Prüfungsklausur] 15) Mehrfachauswahlaufgabe

                                              Mehrfachauswahlaufgabe

                                              Wählen Sie drei Antworten!

                                              Welche der folgenden Symptome kennzeichnen die Panikstörung?

                                                [F 07. Prüfungsklausur] 6) Aussagenkombination

                                                Aussagenkombination

                                                Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

                                                Die anankastische Persönlichkeitsstörung ist gekennzeichnet durch:

                                                1. übermäßigen Zweifel und übertriebene Vorsicht
                                                2. ständiges Planen, Beschäftigen mit Details
                                                3. Rigidität und Eigensinnigkeit
                                                4. Perfektionismus und übertriebene Gewissenhaftigkeit
                                                5. tiefgreifende Muster von Missachtung und Verletzung der Rechte anderer

                                                  [F 26. Prüfungsklausur] 6) Mehrfachauswahl

                                                  Welche der folgenden Aussagen zu alkoholbedingten Störungen treffen zu?


                                                  Wählen Sie zwei Antworten!

                                                    [F 20. Prüfungsklausur] 2) Einfachauswahl

                                                    Einfachauswahl

                                                    Welche Aussage zur Manie trifft zu?