Hinweis

Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie dieses, um den Test durchzuführen.

Bearbeitungsstand

Aktuelle Frage: 0/28

  

Sie benötigen 75% richtige Antworten zum Bestehen der Prüfung. Sie haben 0% der Fragen richtig beantwortet.

[C 3. Endogene Störungen - Eigenständige Wahnerkrankung] 7) Einfachauswahl

Einfachauswahl

Welche Aussage trifft zu ?

Konfabulationen finden sich – als ein charakteristisches Merkmal – vor allem bei folgen­der der genannten Erkrankungen /Störungen:

    [C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 2) Aussagenkombination

    Aussagenkombination

    Welche Aussage trifft zu? Zum klinischen Syndrom der endogenen Manie gehören unter anderem folgende Symptome:

    1. Steigerung von Selbstwertgefühlen
    2. Gefühl der Gefühllosigkeit
    3. formale Denkstörungen
    4. gesteigerte Libido

    [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 22) Einfachauswahl

    Einfachauswahl

    Der Heilpraktiker bzw. die Heilpraktikerin Psychotherapie:

    muss die Eröffnung der Praxis dem Gesundheitsamt melden.

      [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 8) Einfachauswahl

      Einfachauswahl

      Die Heilpraktikererlaubnis (PT) kann erteilt werden, wenn der/die Antragssteller/in:

      nicht deutsche(r) Bundesbürger(in) ist.

        [C 3. Endogene Störungen - Eigenständige Wahnerkrankung] 1) Aussagenkombination

        Aussagenkombination

        Wahnhafte und andere psychotische Erlebnisse äußern sich in verschiedener Weise im Verhalten des Patienten.

        Welche Aussage(n) ist/sind hierfür zutreffend?

        1. Um dem im Wahn erlebten drohenden Schicksal zu entgehen, können Kranke mit Verfolgungs- oder Schuldwahn Suizidversuche unternehmen.
        2. Wahnkranke werden in den meisten Fällen früher oder später durch psychisch moti­vierte Gewalttaten für andere gefährlich.
        3. Wahnhafte Erlebnisse führen in aktiven Stadien häufig zu für die Umgebung auffäl­ligen Verhaltensweisen des Kranken.
        4. An Verfolgungswahn leidende Kranke suchen nicht selten Schutz und Hilfe bei der Polizei.

        [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 6) Aussagenkombination

        Aussagenkombination

        Zu den typischen Denkstörungen bei Schizophrenie zählt (zählen):

        1. Denksperrung
        2. Zerfahrenheit
        3. Begriffsverschiebung
        4. Kontaminationen

        [C 4. Psychiatrischer Notfall, Suizid] 2) Einfachauswahl

        Einfachauswahl

        Welche der folgenden Aussagen bezüglich der Epilepsie ist richtig?

          [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 25) Aussagenkombination

          Aussagenkombination

          Welche Aussage(n) trifft/treffen für die Enuresis zu?

          1. In der Therapie wird die Trinkmenge reduziert.
          2. Verhaltenstherapeutische Verfahren werden angewandt.
          3. Die Diagnose Enuresis wird vor Vollendung des 3. Lebensjahres gestellt.
          4. Kinder, die tagsüber einnässen (Enuresis diurna), nässen in der Regel auch nachts ein (Enuresis nocturna).

          [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 18) Mehrfachauswahl

          Mehrfachauswahl

          Wählen Sie drei Antworten!

          Bei einer vorübergehenden Tic-Störung (ICD-10) sind folgende Phänomene wahrschein­lich:

            [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 16) Aussagenkombination

            Aussagenkombination

            Bei einer depressiven Episode können folgende Symptome vorkommen:

            1. verminderte Konzentration und Aufmerksamkeit
            2. Interessenverlust
            3. frühmorgendliches Erwachen
            4. psychomotorische Hemmung
            5. Wahnvorstellungen

            [C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 9) Aussagenkombination

            Aussagenkombination

            Folgende Symptome werden bei der schweren depressiven Episode typischerweise beobachtet:

            1. Schuldgefühle und/oder Gefühl der Wertlosigkeit
            2. Verlust von Appetit, Gewicht, Libido
            3. mangelnde Fähigkeit, emotional auf Freundlichkeit zu reagieren (Gefühl der Gefühllosigkeit)
            4. Schlafstörungen
            5. negative Zukunftsperspektiven, häufig verbunden mit Suizidalität

            [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 21) Aussagenkombination

            Aussagenkombination

            Kennzeichen für eine Alkoholkrankheit können sein:

            1. Vernachlässigung beruflicher Interessen, sozialer Abstieg
            2. Libidoverlust und Eifersuchtswahn
            3. Palmarerythem (gerötete Handinnenflächen) und Spider naevi (Gefäßsternchen der Haut)
            4. Ataxie (Gangunsicherheit) aufgrund von Polyneuropathie

            [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 14) Aussagenkombination

            Aussagenkombination

            Für die Manie ist kennzeichnend:

            1. euphorische Stimmung
            2. Ideenflucht
            3. Realitätsverlust
            4. Versündigungswahn
            5. Steigerung des Selbstwertgefühls, oft mit Gröenideen

            [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 18) Einfachauswahl

            Einfachauswahl

            Der Heilpraktiker bzw. die Heilpraktikerin Psychotherapie:

            kann an einer psychoanalytischen Ausbildung teilnehmen.

              [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 7) Einfachauswahl

              Einfachauswahl

              Der Heilpraktiker für Psychotherapie darf:

              in Notfällen Ersthilfe leisten.

                [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 26) Aussagenkombination

                Aussagenkombination

                Symptome der Manie sind:

                1. Rededrang
                2. Zoenästhesie
                3. Denkhemmung
                4. Schlaflosigkeit
                5. Gereiztheit

                [D 2 – Forensik, gemischt] 14) Aussagenkombination

                Aussagenkombination

                Das Betreuungsgesetz regelt:

                1. das Verfahren der Festlegung bestimmter Aufgabenbereiche für den Betreuer durch das Vormundschaftsgericht
                2. bestimmte Aufgabenbereiche für den Betreuer allgemein
                3. den Einwilligungsvorbehalt mit Vetorecht für den Betreuten
                4. Fristen für die Dauer der Betreuung nach einstweiliger Anordnung

                [C 4. Psychiatrischer Notfall, Suizid] 11) Aussagenkombination

                Aussagenkombination

                Welche Aussage zum Suizid trifft zu?

                1. Der Suizidversuch kann mit ausreichender Medikation verhindert werden.
                2. Selbstmord-Gefahr ist bei Neurosen und reaktiven Depressionen direkt nach Thera­piebeginn beendet.
                3. Der Suizid kommt nur bei schweren Depressionen und Schizophrenie vor.

                [C 3. Endogene Störungen - Eigenständige Wahnerkrankung] 3) Aussagenkombination

                Aussagenkombination

                Welche der folgenden Aussagen über den Wahn treffen zu?

                1. Beim symbiontischen Wahn wird der Wahn durch einen wahnerkrankten Partner aus­gelöst und kann durch Trennung wieder geheilt werden.
                2. Im sensitive Beziehungswahn bezieht der Erkrankte alles äußere Geschehen auf sich selbst.
                3. Der Wahn wird den formalen Denkstörung zugeordnet.

                [C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 26) Mehrfachauswahl

                Mehrfachauswahl

                Nennen Sie drei zutreffende Antworten.

                Folgende Symptome sind typisch für die schwere depressive Episode (nach ICD-10) :

                  [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 2) Aussagenkombination

                  Aussagenkombination

                  Folgende Symptome können bei einer depressiven Episode auftreten:

                  1. Verarmungswahn
                  2. psychomotorische Hemmung
                  3. Denkhemmung

                  [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 10) Aussagenkombination

                  Aussagenkombination

                  Welche Aussagen über die Hebephrenie treffen zu?

                  1. Die Erkrankung bricht in der Regel im 3. Lebensjahrzehnt aus.
                  2. Wesentliches Symptom der Erkrankung ist der Autismus.
                  3. Die Erkrankung ist knabenwendig (mehr Knaben als Mädchen erkranken).
                  4. Die Erkrankung zeichnet sich durch läppisch-distanzloses Verhalten aus.

                  [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 14) Einfachauswahl

                  Einfachauswahl

                  Charakteristisch für den elektiven Mutismus bei Kindern (entsprechend ICD-10) ist:

                    [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 17) Aussagenkombination

                    Aussagenkombination

                    Für das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) des Kindesalters gilt:

                    1. Bei einer Medikamentengabe ist Psychotherapie kontraindiziert.
                    2. Symptome wie z. B. Impulsivität und Distanzlosigkeit sind vorhanden.
                    3. Motorisch hyperaktive Symptomatik fehlt immer.
                    4. Störungen der Fein- oder Grobmotorik sind möglich.

                    [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 10) Einfachauswahl

                    Einfachauswahl

                    Die Heilpraktikererlaubnis (PT) kann erteilt werden, wenn der/die Antragssteller/in:

                    an ausgeprägter Schizophrenie leidet.

                      [C 4. Psychiatrischer Notfall, Suizid] 9) Aussagenkombination

                      Aussagenkombination

                      Welche der folgenden Umstände sind bei einem Patienten, der sich in einer akuten Le­benskrise befindet, als das Suizidrisiko erhöhend zu berücksichtigen?

                      1. Frühere Selbstmordversuche des Patienten
                      2. Eine endogen depressive Erkrankung
                      3. Eine zunehmende Abkapselung von anderen Menschen
                      4. Eine Abhängigkeit von Alkohol oder Drogen

                      [C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 14) Aussagenkombination

                      Aussagenkombination

                      Welche der folgenden Feststellungen treffen für Patienten mit einer schweren depressiven Symptomatik zu?

                      1. Depressive Patienten erleben ausgeprägte Antriebsdefizite, die Initiativ- und Hand­lungsunfähigkeit erklären.
                      2. Durchschlafstörungen, Appetitlosigkeit und Stuhlverstopfung sind häufige Körper­symptome bei depressiven Episoden.
                      3. Die klassische Schlafstörung ist die Einschlafstörung.
                      4. Die typische Stimmungslage ist das Abendtief.
                      5. Man soll diese Menschen ständig antreiben und sie auffordern, alle Kräfte zusam­menzunehmen.

                      [C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 12) Aussagenkombination

                      Aussagenkombination

                      Charakteristische depressive Symptome sind:

                      1. Gefühl der Gefühllosigkeit
                      2. Denkhemmung
                      3. Gedankenentzug
                      4. Vitalstörungen
                      5. Schlafstörungen