Hinweis

Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie dieses, um den Test durchzuführen.

Bearbeitungsstand

Aktuelle Frage: 0/28

  

Sie benötigen 75% richtige Antworten zum Bestehen der Prüfung. Sie haben 0% der Fragen richtig beantwortet.

[D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 9) Einfachauswahl

Einfachauswahl

Die Heilpraktikererlaubnis (PT) kann erteilt werden, wenn der/die Antragssteller/in:

die deutsche Sprache unvollständig beherrscht.

    [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 11) Aussagenkombination

    Aussagenkombination

    Welche Merkmale sind für Manie kennzeichnend?

    1. Libidosteigerung
    2. Rededrang
    3. Zoenästhesien
    4. Dysphorische Gereiztheit bei Widerspruch
    5. Neigung zu unüberlegten Handlungen

    [C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 7) Aussagenkombination

    Aussagenkombination

    Für das Herabgestimmtsein in bipolar-depressiven Phasen affektiver Psychosen trifft zu:

    1. Der Verlust des affektiven Widerhalls der Erlebnisse wird von den Patienten als quälend empfunden.
    2. Die Verstimmung geht oft mit körperlichen Beschwerden einher.
    3. Die Patienten klagen über Unfähigkeit, sich freuen zu können.
    4. Die herabgestimmten Affektäußerungen sind stark widersprüchlich und nicht mehr einheitlich.

    [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 23) Einfachauswahl

    Einfachauswahl

    Welche Aussage hinsichtlich einer schizoaffektiven Psychose ist zutreffend?

      [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 15) Aussagenkombination

      Aussagenkombination

      Symptome der Ich-Störung bei Schizophrenie sind:

      1. vages und verschwommenes Denken
      2. Gedankeneingebung
      3. Gedankenentzug
      4. Willensbeeinflussung
      5. Ideenflucht
      6. mangelndes Selbstwertgefühl

      [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 22) Einfachauswahl

      Einfachauswahl

      Der Heilpraktiker bzw. die Heilpraktikerin Psychotherapie:

      muss die Eröffnung der Praxis dem Gesundheitsamt melden.

        [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 4) Aussagenkombination

        Aussagenkombination

        Hinsichtlich der Primärpersönlichkeit von Personen, die im späteren Verlauf ihres Lebens an Schizophrenie erkranken, ist bekannt:

        1. In der Mehrzahl finden sich hysterische Persönlichkeitsstrukturen.
        2. Die Primärpersönlichkeit zeigt in der Regel ausgeprägte schizoide Züge.
        3. In der Mehrzahl findet sich eine dissoziale Struktur der Primärpersönlichkeit.
        4. Vorwiegend findet sich eine anankastische (zwanghafte) Struktur der Ausgangsper­sönlichkeit.

        [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 15) Einfachauswahl

        Einfachauswahl

        Endogene Psychosen sind:

          [D 2 – Forensik, gemischt] 10) Mehrfachauswahl

          Mehrfachauswahl

          Welche therapeutischen Verfahren oder Techniken dürfen nach dem Heilpraktikergesetz für die Heilkunde beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie angewandt werden?

          Wählen Sie drei Antworten!

            [C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 3) Mehrfachauswahl

            Mehrfachauswahl

            Nennen Sie vier zutreffende Antworten.

            Die Manie ist typischerweise gekennzeichnet durch:

              [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 10) Einfachauswahl

              Einfachauswahl

              Die Heilpraktikererlaubnis (PT) kann erteilt werden, wenn der/die Antragssteller/in:

              an ausgeprägter Schizophrenie leidet.

                [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 28) Aussagenkombination

                Aussagenkombination

                Autogenes Training ist unter anderem bei folgenden Erkrankungen indiziert:

                1. sympathikotone Überreaktionen, z.B. Hypertonie (Bluthochdruck), Tachykardie (schneller Herzschlag)
                2. schwere depressive Episode
                3. schizophrener Schub
                4. muskuläre Verspannung, Spasmen, chronischer Schmerz
                5. Multiinfarktdemenz

                [C 3. Endogene Störungen - Eigenständige Wahnerkrankung] 1) Aussagenkombination

                Aussagenkombination

                Wahnhafte und andere psychotische Erlebnisse äußern sich in verschiedener Weise im Verhalten des Patienten.

                Welche Aussage(n) ist/sind hierfür zutreffend?

                1. Um dem im Wahn erlebten drohenden Schicksal zu entgehen, können Kranke mit Verfolgungs- oder Schuldwahn Suizidversuche unternehmen.
                2. Wahnkranke werden in den meisten Fällen früher oder später durch psychisch moti­vierte Gewalttaten für andere gefährlich.
                3. Wahnhafte Erlebnisse führen in aktiven Stadien häufig zu für die Umgebung auffäl­ligen Verhaltensweisen des Kranken.
                4. An Verfolgungswahn leidende Kranke suchen nicht selten Schutz und Hilfe bei der Polizei.

                [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 15) Einfachauswahl

                Einfachauswahl

                Welche Aussage zum hyperkinetischen Syndrom trifft zu?

                  [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 19) Aussagenkombination

                  Aussagenkombination

                  Welche Aussagen zum Asperger-Syndrom sind richtig?

                  1. Die Intelligenz und Sprachfähigkeit der Betroffenen sind normal bis stark ausgeprägt.
                  2. Die Betroffenen zeigen eine verzögerte Sprachentwicklung.
                  3. Es besteht in der Regel eine verzögerte motorische Entwicklung mit Störung der Grob- und Feinmotorik sowie der Koordination.
                  4. Die Betroffenen fallen durch einseitige Spezialinteressen und durch erheblich einge­schränkte Beziehungsfähigkeit auf.

                  [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 20) Einfachauswahl

                  Einfachauswahl

                  Der Heilpraktiker bzw. die Heilpraktikerin Psychotherapie:

                  darf neben seinem Beruf als HP (PT) keine andere berufliche Tätigkeit ausüben.

                    [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 1) Einfachauswahl

                    Einfachauswahl

                    Welche Aussage über autistische Störungen bei Kindern ist richtig?

                      [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 25) Einfachauswahl

                      Einfachauswahl

                      Der Heilpraktiker bzw. die Heilpraktikerin Psychotherapie:

                      kann, bei fester Praxisadresse, Haus- oder Klinikbesuche absolvieren.

                        [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 20) Aussagenkombination

                        Aussagenkombination

                        Ein Delir ist durch folgende(s) Symptom(e) gekennzeichnet:

                        1. optische Halluzinationen
                        2. Ängste
                        3. Herzrasen, Schwitzen, Zittern
                        4. Desorientiertheit
                        5. kleinschrittiger Gang, Ruhetremor, Akinese

                        [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 2) Aussagenkombination

                        Aussagenkombination

                        Folgende Symptome können bei einer depressiven Episode auftreten:

                        1. Verarmungswahn
                        2. psychomotorische Hemmung
                        3. Denkhemmung

                        [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 21) Mehrfachauswahl

                        Mehrfachauswahl

                        Wählen Sie drei Antworten!

                        Bei einer Legasthenie (ICD-10) sind folgende Phänomene wahrscheinlich:

                          [C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 16) Aussagenkombination

                          Aussagenkombination

                          Welche Aussage ist richtig? In der manischen Phase einer bipolaren Störung:

                          1. zählen zu den Hauptsymptomen die Ideenflucht und Steigerung des Antriebes.
                          2. können die Patienten geschäftsunfähig sein.
                          3. sind hochpotente Neuroleptika geeignet.
                          4. sind hypochondrische und nihilistische Wahninhalte charakteristisch.

                          [C 3. Endogene Störungen - Eigenständige Wahnerkrankung] 2) Aussagenkombination

                          Aussagenkombination

                          Welche Aussagen über den Beziehungswahn treffen zu?

                          1. Auslösend können Erfahrungen eigener psychischer Niederlagen sein.
                          2. Meist belanglose Ereignisse werden wahnhaft auf die eigene Person bezogen.
                          3. Differenzialdiagnostisch muss an den Beginn einer schizophrenen Krankheit ge­dacht werden.

                          [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 11) Aussagenkombination

                          Aussagenkombination

                          Welche epidemiologischen Aussagen über die Schizophrenie treffen am ehesten zu?

                          1. Die Erkrankungswahrscheinlichkeit liegt zwischen 5% und 10%.
                          2. Die Erkrankungswahrscheinlichkeit liegt zwischen 0,5% und 1,5%.
                          3. Der Beginn der Erkrankung liegt in der Regel im 4. Lebensjahrzehnt.
                          4. Der Beginn der Erkrankung liegt in der Regel im 3. Lebensjahrzehnt.

                          [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 26) Aussagenkombination

                          Aussagenkombination

                          Symptome der Manie sind:

                          1. Rededrang
                          2. Zoenästhesie
                          3. Denkhemmung
                          4. Schlaflosigkeit
                          5. Gereiztheit

                          [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 20) Aussagenkombination

                          Aussagenkombination

                          Unter Parathymie (E. Bleuler) versteht man:

                          1. eine Inadäquatheit der Gefühlsreaktionen mit Auseinanderfallen von Gedankenin­halten und zugehörigem Gefühlston
                          2. das Auftreten von Halluzinationen, die aus stark affektbesetzten Erlebniskomplexen ableitbar sind
                          3. ein katatones Hypophänomen, bei dem der Patient eine gegebene Körperstellung ab­norm lange beibehält
                          4. eine angstvoll-gespannte oder ekstatisch-glückhafte Stimmungsverschiebung bei Schizophrenen
                          5. eine herabgesetzte emotionale Ansprechbarkeit des Patienten und affektive Verfla­chung

                          [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 22) Aussagenkombination

                          Aussagenkombination

                          Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

                          Für die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) gilt:

                          1. Häufig werden Aktivitäten vorzeitig abgebrochen.
                          2. Die Störung manifestiert sich im Regelfall nach dem 12. Lebensjahr.
                          3. In der Regel liegt eine geringe Frustrationstoleranz vor.
                          4. Eine gestörte Impulskontrolle kann Teil des Krankheitsbildes sein.
                          5. Es kommt häufig zu emotional störenden Verhaltensweisen.

                          [C 4. Psychiatrischer Notfall, Suizid] 6) Aussagenkombination

                          Aussagenkombination

                          Als suizidale Risiko-Gruppen kommen in Betracht:

                          1. ältere, alleinstehende Menschen
                          2. Arbeitslose
                          3. Menschen in Krisenzeiten
                          4. Menschen mit chronischer Krankheit