Hinweis

Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie dieses, um den Test durchzuführen.

Bearbeitungsstand

Aktuelle Frage: 0/28

  

Sie benötigen 75% richtige Antworten zum Bestehen der Prüfung. Sie haben 0% der Fragen richtig beantwortet.

[C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 22) Aussagenkombination

Aussagenkombination

Zu den schizophrenen Störungen des Ich- Erlebnisses im Sinne von Kurt Schneider gehört/gehören:

  1. Gedankenentzug
  2. Gedankenausbreitung
  3. Willensbeeinflussung
  4. Wahrnehmungsstörungen

[C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 13) Aussagenkombination

Aussagenkombination

Welche der folgenden Aussagen über die Behandlung endogener Depressionen trifft/treffen zu?

  1. Die Gabe von Beruhigungsmitteln (Benzodiazepinen) ist allein ausreichend, wenn die Schlafstörung das belastendste Symptom ist.
  2. Die Gabe von Antidepressiva ist das Mittel der Wahl.
  3. Antidepressiva haben ein deutliches Abhängigkeitspotential.
  4. Zur Phasenprophylaxe werden Lithium-Salze meist jahrelang gegeben.

[C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 3) Aussagenkombination

Aussagenkombination

Zur Diagnostik der Legasthenie sind folgende Untersuchungen vorzunehmen:

  1. Intelligenzuntersuchung
  2. Überprüfung der Leseleistung
  3. Überprüfung der Rechtschreibleistung

[C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 4) Einfachauswahl

Einfachauswahl

Welche Erkrankung ist am ehesten durch Zoenästhesien gekennzeichnet?

    [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 14) Einfachauswahl

    Einfachauswahl

    Charakteristisch für den elektiven Mutismus bei Kindern (entsprechend ICD-10) ist:

      [C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 5) Einfachauswahl

      Einfachauswahl

      Ein 43-jähriger Patient klagt über nachlassende Initiative, verminderten Antrieb, schlech­ten Schlaf mit frühem Erwachen, mit Schweißausbruch verbundenes Herzklopfen ohne Anlass, Erstickungsgefühl mit Engegefühl im Hals und Todesangst; zeitweise bestehe ein brennendes Gefühl an einer umschriebenen Stelle am Rücken oder an den Oberschenkeln, ein taubes Gefühl am Fuß, das komme und gehe; er habe keinen Appetit, verliere an Ge­wicht. Neurologisch und internistisch findet sich – bis auf niedrigen Blutdruck– kein pathologi­scher Befund. EEG und EKG unauffällig. Bei dem Patienten liegt am ehesten vor:

        [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 3) Aussagenkombination

        Aussagenkombination

        Residualzustände im Verlauf schizophrener Erkrankungen:

        1. können durch das Vorherrschen schizophrener Grundsymptome gekennzeichnet sein.
        2. sind durch Umweltfaktoren (z.B. mitmenschliche Beziehungen) nicht mehr zu beein­flussen.
        3. zeigen gewöhnlich 5–10 Jahre nach Erkrankungsbeginn eine in der Regel unaufhalt­same Progredienz.
        4. kommen auch als uncharakteristische, reine Residuen ohne typisch schizophrene Symptome (z.B. Wahn, Halluzination oder Denkzerfahrenheit) vor.

        [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 4) Aussagenkombination

        Aussagenkombination

        Ein Kind hat über längere Zeit keine sensomotorische Stimulation und keine emotionale Zuwendung. Es bildet einen psychischen Hospitalismus aus. Welche Symptome finden sich typischerweise?

        1. Geistige Retardierung
        2. Körperliche Retardierung
        3. Motorische Störung
        4. Erhöhte Ansprechbarkeit auf äußere Reize
        5. Emotionale Verstimmung

        [C 4. Psychiatrischer Notfall, Suizid] 6) Aussagenkombination

        Aussagenkombination

        Als suizidale Risiko-Gruppen kommen in Betracht:

        1. ältere, alleinstehende Menschen
        2. Arbeitslose
        3. Menschen in Krisenzeiten
        4. Menschen mit chronischer Krankheit

        [C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 8) Aussagenkombination

        Aussagenkombination

        Hinsichtlich depressiver Verstimmung bei affektiven Psychosen gilt:

        1. Für die Diagnose einer depressiven affektiven Psychose ist der Nachweis eines sub­jektiv sehr belastenden Erlebnisses erforderlich.
        2. Die Patienten klagen nicht selten über eine Einbuße an Sympathiegefühlen (z. B. Zuneigung und Liebe zu den Angehörigen), die als quälend empfunden wird.
        3. Ein leibnaher Charakter tritt bei einer depressiven affektiven Psychose selten oder erst spät auf.

        [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 13) Einfachauswahl

        Einfachauswahl

        Eine Störung des Sozialverhaltens bei einem Kind (entsprechend ICD-10) manifestiert sich am wenigsten wahrscheinlich in folgender Form:

          [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 5) Aussagenkombination

          Aussagenkombination

          Für die Schizophrenia simplex ist typisch:

          1. fast unmerklicher Beginn
          2. autistisches Bild, Rückzug aus mitmenschlichen Beziehungen
          3. Auffassungs- und Konzentrationsschwäche
          4. deutliche Plussymptomatik
          5. schubweiser Verlauf

          [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 8) Einfachauswahl

          Einfachauswahl

          Ein bisher gesunder 56-jähriger Landwirt klagt seit 2 Wochen über krabbelnde und krib­belnde Reize auf und unter der Haut im Bereich von Kopf, Rumpf, Genitalien und Beinen. „Es ist so, als ob kleine Tiere über oder in die Haut liefen“. Der sonstige Befund ist unauf­fällig.

          Es handelt sich am ehesten um:

            [C 4. Psychiatrischer Notfall, Suizid] 12) Aussagenkombination

            Aussagenkombination

            Die höchste Suizidrate findet sich in folgender Altersgruppe:

            1. Älter als 60 Jahre
            2. Jünger als 60 Jahre
            3. Jugendliche bis 21 Jahre
            4. 0 bis 40-Jährige

            [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 8) Mehfachauswahl

            Mehrfachauswahl

            Welche Symptome sind für die schwere depressive Episode (nach ICD-10) typisch?

            Wählen Sie drei Antworten!

              [C 3. Endogene Störungen - Eigenständige Wahnerkrankung] 3) Aussagenkombination

              Aussagenkombination

              Welche der folgenden Aussagen über den Wahn treffen zu?

              1. Beim symbiontischen Wahn wird der Wahn durch einen wahnerkrankten Partner aus­gelöst und kann durch Trennung wieder geheilt werden.
              2. Im sensitive Beziehungswahn bezieht der Erkrankte alles äußere Geschehen auf sich selbst.
              3. Der Wahn wird den formalen Denkstörung zugeordnet.

              [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 28) Einfachauswahl

              Einfachauswahl

              Der Heilpraktiker bzw. die Heilpraktikerin Psychotherapie:

              muss seine Mitarbeiter(innen) (z. B. Sprechstundenhilfe) in der Berufsgenossenschaft versichern.

                [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 12) Aussagenkombination

                Aussagenkombination

                Stuporöse Zustände können vorkommen bei:

                1. Schizophrenie
                2. endogener Depression
                3. Panikattacke
                4. Schock
                5. Manie

                [D 2 – Forensik, gemischt] 10) Mehrfachauswahl

                Mehrfachauswahl

                Welche therapeutischen Verfahren oder Techniken dürfen nach dem Heilpraktikergesetz für die Heilkunde beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie angewandt werden?

                Wählen Sie drei Antworten!

                  [C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 1) Aussagenkombination

                  Aussagenkombination

                  Welche Symptome lassen an eine Manie denken?

                  1. Ideenflucht
                  2. Ungehemmte Kauflust
                  3. Mangelndes Krankheitsgefühl
                  4. Sexuelle Enthemmung

                  [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 8) Aussagenkombination

                  Aussagenkombination

                  Welche Merkmale sind für das hyperkinetische Syndrom charakteristisch?

                  1. Es sind mehr Jungen als Mädchen betroffen.
                  2. Die schulische Leistungsfähigkeit ist meist beeinträchtigt.
                  3. Die Intensität nimmt in vielen Fällen mit zunehmendem Alter ab.
                  4. Es kann in manchen Fällen in eine Persönlichkeitsstörung übergehen.

                  [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 5) Aussagenkombination

                  Aussagenkombination

                  Welche der folgenden Aussagen über die in der Psychiatrie beschriebenen Zoenästhesien trifft/treffen zu:

                  1. Sie sind gekennzeichnet durch einen fremdartigen, bizarren Charakter.
                  2. Sie sind insbesondere bei schizophrenen Patienten zu finden.
                  3. Sie sind gekennzeichnet durch ausgeprägte Mannigfaltigkeit des Symptombildes.

                  [C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 14) Aussagenkombination

                  Aussagenkombination

                  Welche der folgenden Feststellungen treffen für Patienten mit einer schweren depressiven Symptomatik zu?

                  1. Depressive Patienten erleben ausgeprägte Antriebsdefizite, die Initiativ- und Hand­lungsunfähigkeit erklären.
                  2. Durchschlafstörungen, Appetitlosigkeit und Stuhlverstopfung sind häufige Körper­symptome bei depressiven Episoden.
                  3. Die klassische Schlafstörung ist die Einschlafstörung.
                  4. Die typische Stimmungslage ist das Abendtief.
                  5. Man soll diese Menschen ständig antreiben und sie auffordern, alle Kräfte zusam­menzunehmen.

                  [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 10) Einfachauswahl

                  Einfachauswahl

                  Die Heilpraktikererlaubnis (PT) kann erteilt werden, wenn der/die Antragssteller/in:

                  an ausgeprägter Schizophrenie leidet.

                    [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 24) Aussagenkombination

                    Aussagenkombination

                    Welche der folgenden Symptomatiken sind/ist typisch für die Schizophrenia simplex?

                    1. Kaum merklicher Beginn
                    2. Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
                    3. Katatone Symptome
                    4. Sozialer Rückzug bis hin zum Autismus

                    [C 3. Endogene Störungen - Eigenständige Wahnerkrankung] 6) Einfachauswahl

                    Einfachauswahl

                    Welche Aussage trifft zu ?

                    Bei dem so genannten sensitiven Beziehungswahn handelt es sich in erster Linie um ein(e):

                      [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 6) Aussagenkombination

                      Aussagenkombination

                      Zu den typischen Denkstörungen bei Schizophrenie zählt (zählen):

                      1. Denksperrung
                      2. Zerfahrenheit
                      3. Begriffsverschiebung
                      4. Kontaminationen

                      [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 10) Mehrfachauswahl

                      Mehrfachauswahl

                      Nennen Sie drei zutreffende Antworten!

                      Welche der folgenden Syndrome zählen zu den tiefgreifenden frühkindlichen Entwick­lungsstörungen?