Ausbildungsinhalte

Der Lehrgang „Einführung in die Psychoanalyse / Fachberater Psychoanalyse“ wird in Frankfurt am Main / Hessen 24 Modulen über 2,5 Jahre durchgeführt. Er richtet sich an

  • HeilpraktikerInnen für Psychotherapie
  • an Interessierte aus helfenden und sozialen Berufen
  • an Professionelle in Coaching und Beratung
In den einzelnen Modulen werden die psychoanalytische Entwicklungstheorie, der Umgang mit Abwehr und Widerstand, die spezifischen Krankheitskehren und Psychodynamiken sowie die psychoanalytische Haltung (holding & containing) und Techniken vermittelt, auch in Verknüpfung mit schema- und traumatherapeutischen Interventionsformen.

An den Abendseminaren werden die psychoanalytische Theorie vermittelt sowie psychoanalytische Techniken eingeübt, in weiteren Verlauf des Seminars werden die psychoanalytische Techniken und die damit einhergehend Haltung verknüpft mit schema- und traumatherapeutischen Intervention - verbunden mit Einführungen in die Geschichte der Schema- und der Trauamtherapie.

Zur Vermittlung der Technik werden an den Abendseminaren auch Therapiestunden durch die Teilnehmenden vorgestellt (Stundenprotokoll), intervisorisch besprochen, wobei Leitfragen zur Nachbereitung für alle Teilnehmenden erarbeitet werden.

Zur Vertiefung und Anwendung werden zwischen den Abendseminaren Literaturarbeiten und Übungsaufgaben gestellt, die in peergroups bearbeitet werden können und im folgenden Abendseminar besprochen werden. Der zeitliche Arbeitsaufwand beträgt wöchentlich etwa 1 Arbeitseinheit bzw. 45 min.

Die reine Seminarteilnahme wird zum Abschluss durch eine Teilnahmebescheinigung bestätigt. Ein Abendseminar/Modul umfasst 4 Arbeitseinheiten (AE) zu je 45 Minuten (17:30h-18:15h, 18.15h-19:00h - 19:15h-20:00h, 20:00h-20:45h) sowie 1 Arbeitseinheit (AE) Supervision/Intervision. Insgesamt umfasst die Fortbildung 310 Stunden/Arbeitseinheiten, gegliedert nach

  • 100 Stunden (AE) Theorie, Vermittlung von Technik und Intervision
  • 120 Stunden (AE) Literaturarbeit und Übungsaufgaben
  • 40 Stunden (AE) Selbsterfahrung (außerhalb des Seminars)
  • 40 Stunden (AE) Gruppen-Supervision
  • 10 Stunden (AE) Vorbereitung zur Intervision (Stundenprotokoll) und Abschluss (Kolloquium)