Preise und Termine - Fortbildung Psychoanalyse, auch in Schema- und Traumatherapie

Die zweieinhalb-jährige Fortbildung Psychoanalyse, auch in Schema- und Traumatherapie wird in drei aufeinander aufbauenden Kursen angeboten. Im ersten Jahr liegt der Fokus auf den theoretischen Grundlagen (8 Einheiten), im zweiten Jahr auf der psychoanalytischen Technik (10 Einheiten) sowie im dritten Jahr auf Praxis und Superivision (6 Einheiten)

Das Kurshonorar beträgt im ersten und zweiten Lehrjahr 1.750 €  (500 € Anmeldung/Kolloquium/Zertifikat, 1.000 € Kursgebühr, 700 € Seminarunterlagen inkl. Arbeitsmaterialien und peergroup-Betreuung) sowie 1.100 € im 3. Lehrjahr.

Die einzelnen Seminarteile sind frei zugänglich, so dass - bei entsprechender Qualifikation - ein Einstieg zwischendurch, insbesondere zum 2. oder 3. Teil möglich ist.

Staatliche Förderungen der Arbeitsagenturen (Bildungsgutschein/Qualischeck) sowie der Wirtschaftsministerien der Länder können in der Regel genutzt werden.

Fortbildung Psychoanalyse, auch in Schema und Traumatherapie – zur Anmeldung



Die Kurstermine:

Fortbildung Psychoanalyse, auch in Schema- und Traumatherapie -  2020-2022
 Anno 2022 - Donnerstag, 17:30 Uhr bis 21:30 Uhr - begonnen am 14. Mai 2020
Do., 09. Juni 2022
Do., 23. Juni 2022
Do., 14. Juli 2022
Do., 29. September 2022


Fortbildung Psychoanalyse, auch in Schema- und Traumatherapie -  2022-2024
Anno 2022 - Donnerstag, 17:30 Uhr bis 21:30 Uhr -
Do., 20. Oktober 2022
Do., 17. November 2022
Do., 15. Dezember 2022
 
Do., 26. Januar 2023
Do., 23. Februar 2023
Do., 23. März 2023
Do., 27. April 2023
Do., 25. Mai 2023
Do., 22. Juni 2023
Do., 13. Juli 2023
Do., 14. September 2023
Do., 12. Oktober 2023
Do., 09. November 2023
Do., 07. Dezember 2023
Die sechs Termine (Januar-Juni) für das Jahr 2024 werden noch bekannt gegeben.