Häufig gestellte Fragen zur Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie

Ist es möglich, nach der Grundausbildung eine Praxis für Psychotherapie zu eröffnen?

Zur Eröffnung einer Praxis für Psychotherapie ist eine Therapieerlaubnis (Approbation oder Heilpraktiker für Psychotherapie) notwendig, nicht jedoch unbedingt die Grundausbildung Psychotherapie. In der Grundausbildung allerdings werden alle nötigen Schritte für eine Praxiseröffnung dargestellt und besprochen - auch die Möglichkeiten der Abrechnung mit den (privaten) Krankenkassen.

Kann in einer Grundausbildung von 8 Einheiten eine psychotherapeutische Methode erlernt werden?

Das Erlernen einer psychotherapeutischen Methode ist ein lebenslanger Prozess; die Essentials einer Methode allerdings sind auch in der Kürze prägnant darstellbar. Eine prägnante Zusammenfassung ist für das Erlernen und Erfassen der jeweiligen Technik sogar häufig beste Voraussetzung. In der Grundausbildung werden nicht Schulen und Methoden vermittelt, sondern deren Grundprinzipien und wesentlichen Interventionstechniken eingeübt. Diese Techniken sind in der Praxis sogleich anwendbar: gerade die zügige Anwendbarkeit der einzelnen Techniken ermöglicht produktives und leichtes Erlernen des psychotherapeutischen Vorgehens.

Macht es Sinn, Techniken aus verschiedenen Therapieschulen in einer Ausbildung kennen zu lernen?

In jedem sinnhaften psychotherapeutischen Gespräch findet sowohl ein Übertragungsgeschehen (Psychoanalyse) statt als auch Lernprozesse (Verhaltenstherapie), ebenso kommen trancehafte Szenen (Hypnose) vor wie auch Passagen, die Dynamiken aus dem sozialen Feld des Patienten aufgreifen (Systemische Therapie). In der Grundausbildung werden diese Gesprächsdimensionen zunächst verdeutlicht und dann Techniken aus den verschiedenen Schulen eingeübt, die gleichermaßen zentral wie praktisch für eine Kurzzeittherapie (20-25 Std.) gut anwendbar sind.

Enthalten die Seminarunterlagen auch Übungen, mit denen die Interventionstechniken nach Seminarschluss weiter erprobt und geübt werden können?

Ja - in den Seminarunterlagen (ca. 250 Seiten) sind die Theoriehintergründe der jeweiligen Interventionen zusammengefasst und dann sehr konkret die jeweilige Intervention dargestellt - einschließlich Übungsaufgaben, die im Seminar, aber auch in Eigenregie praktiziert werden können.

Senden Sie uns Ihre weitere Fragen.