Offcanvas
Sie haben Fragen?
Telefon: (069) 9520 9583
Kontaktformular 
Zur Anmeldung
Grundkurs -
Basisausbildung

Beginn: 19.06.2023

Tiefenpsychologie
für Fortgeschrittene

Beginn: 27.04.2023


Weiterbildung in klassischen Methoden der Psychotherapie

Die klassischen Therapieverfahren
Um innerhalb des kassenfinanzierten Systems in Deutschland als Verfahren der Psychotherapie anerkannt zu sein, bedarf es aufwendiger Wirksamkeits-Nachweise. Anerkennung fanden (vor dem Gemeinsamen Bundesausschuss, G-BA) neben der Psychoanalyse/tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie auch die Verhaltenstherapie und seit Ende 2019 auch die systemische Psychotherapie.

Zugänge zur Psychotherapie für Nicht-Approbierte
Für Nicht-Approbierte bestehen oft Schwierigkeiten, Zugang zu Ausbildungen in klassischen Therapieverfahren zu erhalten – wenngleich S. Freud, der Pionier der modernen Psychotherapie, die Bedeutung der Laienanalyse betonte, d.h. Therapien, die von Nicht-Medizinern (heute: Nicht-Approbierten) durchgeführt werden. Wir bieten Ihnen eine profunde Ausbildung an, in der wir Ihnen die grundlegenden Interventionen der klassischen Therapieverfahren und ihre theoretischen Bezüge vorstellen sowie die Interventionen im Lehrgang fallspezifisch einüben. 

Grundkurs (Basis)
Mit unseren Grundkurs bieten wir Nicht-Approbierten die Möglichkeiten, die wesentlichen Theoriebezüge und Techniken der klassischen Therapieverfahren 

  • tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • Verhaltenstherapie
  • humanistische Verfahren
  • systemische Psychotherapie
integrativ zu erlernen, die in allen Therapien präsent sind, so die Übertragung (Tiefenpsychologie), das Lernen (Verhaltenstherapie), die Ressourcenfokussierung (humanisitsch) und die sozialen Bezüge (systemisch). Die gewonnen Kenntnisse können in verschiedenen Feldern (Psychotherapie, Coaching, Führung, Pädagogik u.a.) Anwendung finden.

Tiefenpsychologie (forgeschritten)
In allen Therapien gewinnen unbewusste Prozesse eine  zentrale Bedeutung, wobei das Unbewusste sowohl als Ressource als auch als konflikhafter Ort verstanden werden kann. In unserer tiefenpsychologischen Weiterbildung Der Umgang mit dem Unbewussten: die psychoanalytische Haltung auch in anderen Therapieformen (Traumatherapie u.a.) stellen wir Techniken vor, diese unbewussten Prozessen therapeutisch aufzugreifen und für tiefgreifende Heilungen zu nutzen. Die psychoanalytische Haltung kann dabei auch in anderen Therapieverfahren Anwendung finden, so etwa in

  • tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • der Schematherapie
  • dem Fokussing
  • der Traumatherapie
  • u.a.